Solidarische Landwirtschaft

Gestern im Weltjournal auf ORF 2 wurde ein sehr interessanter Bericht über solidarische Landwirtschaft in Süd Korea gezeigt. Dieser Begriff beschreibt eine neue Form der Zusammenarbeit von Bauern und Konsumenten. Dabei wird auf gerechte Preise für die Arbeit geachtet und so gesunde Nahrungsmittel hergestellt. Es gibt auch in Österreich schon Modelle derartiger Kooperationen, zum Vorteil aller. S. Buch von Andrea Heistinger: „Basiswissen Selbstversorgung aus Biogärten“. Individuelle und gemeinschaftliche Wege und Möglichkeiten.  Hrsg. von Arche Noah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s